Montag, 11. Dezember 2017

Logo Geldanlage-Aktuell.de

Sie sind hier: Startseite Geld Devisen

Devisen


Außer den Fachleuten versteht kaum jemand, was unter Devisenhandel eigentlich genau zu verstehen ist - obwohl alle Welt davon spricht. Es geht hier zweifellos um eine Anlageform, bei der hohe Renditen (Geldanlage hohe Rendite) ebenso wie hohe Risiken (sicher Geldanlage) gegeben sind.

Devisen Es gibt am Devisenmarkt die Möglichkeit, Währungen zu kaufen und zu verkaufen; das Ziel ist stets, aus bestehenden Positionen Gewinn zu erzielen. Haben Sie beispielsweise eine Währung gekauft, die im Wert steigt, so wird ein Gewinn durch das Schließen dieser Position erzielt. Um den Gewinn mitzunehmen, veräußern Sie diese Währung also wieder. Sie kaufen bei diesem Vorgang im Prinzip die zweite Devisenpaar-Währung. Es wird nämlich bei dem Handel mit Devisenpaaren eine Währung im Verhältnis zu einer weiteren bewertet, nachdem das Festlegen eines bestimmten Kurswertes stattgefunden hat. Der Wert einer bestimmten Landeswährung kann schließlich lediglich bezüglich einer anderen Landeswährung angegeben werden.

Man notiert also Währungen paarweise, wobei die erstgenannte die "Basiswährung" darstellt. Dieser steht eine andere gegenüber - die so genannte "Gegenwährung". Der Kurs wird wie bei allen übrigen Finanzprodukten (Finanz Geldanlage) am Devisenmarkt durch Kauf (Bid) und Verkauf (Ask) geregelt.

Höchst spekulativer Natur ist der Devisenhandel (Foreign Exchange oder kurz Forex). Durch den Kauf bzw. Verkauf von einer Währung (Alternativ Investment) möchte der Anleger einen Gewinn erzielen, der durch Änderungen im Kurs einer Währung zustande kommt. Derartige Änderungen im Kurs können in vielerlei Umständen begründet sein, etwa globale Ereignisse und Meldungen, die das Marktgeschehen betreffen. An allen bedeutenden Finanzzentren der Welt werden Devisen täglich und rund um die Uhr gehandelt.

Zu den beliebtesten Handelsmärkten zählen wegen ihrer Größe und Bewegung die Devisenmärkte in Großbritannien und den USA (Alternativ Investment). Die meisten deutschen privaten Anleger meiden dieses spekulative Parkett; und zwar aus guten Gründen, da es zu enormen Schwankungen kommen kann, was Gewinn und Verlust angeht. Wer dennoch am Devisenhandel teilnehmen möchte, sollte sich auf einen gewissen Betrag beschränken, damit die privaten finanziellen Verhältnisse nicht durch einen Totalverlust gefährdet sind.

Von den vielfältigen Forex-Angeboten im Internet abgesehen, steht es jedem Anleger selbstverständlich frei, die eigene Bank damit zu beauftragen, Fremdwährungen zu erwerben. Bezüglich Laufzeit, Zinsen und Gebühren unterscheiden sich die Offerten der Banken zum Teil deutlich.

Immobilien

Immobilienmarkt


Egal ob Wohnung oder Haus, mieten oder kaufen? Hier finden Sie Ihre eingenen vier Wände.
Immobilienbörse
Geldanlage

Aktien


Aktien, Wertpapier und Geldanlage Informationen finden Sie hier.
Aktien
Anzeigen
Anzeigen