Mittwoch, 18. Oktober 2017

Logo Geldanlage-Aktuell.de

Sie sind hier: Startseite Immobilien Bauzinsen

Bauzinsen


Bauzinsen: Sie sind so niedrig wie lange nicht

Das Thema Baufinanzierung ist dieser Tage besonders spannend. Immer mehr Menschen denken derzeit darüber nach, aus dem Mietverhältnis auszubrechen und sich selbst eine Wohnung oder ein Haus zu finanzieren. Der Grund dafür ist, dass der Traum von den eigenen vier Wänden für viele in greifbare Nähe gerückt ist – die Bauzinsen befinden sich auf einem historischen Tiefstand und scheinen immer weiter zu sinken. Doch auch wenn das Zinsniveau sehr niedrig ist, können Kunden mit einem Bauzinsen Vergleich noch weiter sparen. So finden Sie beispielsweise Bauzinsen aktuell im Vergleich auf Bauzinsenaktuell.de.

In einer jüngst durchgeführten Umfrage wurde bekannt, dass Kunden vor allem eine garantierte Zinsbindung wichtig ist. Bei der Baufinanzierung sind Garantiezinsen über einen Zeitraum von 10 Jahren nicht ungewöhnlich. Besonders lukrativ ist eine derart lange Zinsbindung, wenn die Bauzinsen das aktuelle niedrige Niveau haben. Dann kann der Kreditnehmer noch über viele Jahre hinweg von niedrigen Bauzinsen profitieren, selbst wenn das allgemeine Zinsniveau wieder steigt. Die Höhe der Bauzinsen ist für Kreditnehmer laut Umfrage das zweitwichtigste Kriterium für eine gute Baufinanzierung. Hier empfiehlt sich ein Bauzinsen Vergleich. Trotz niedrigem Zinsniveau unterscheiden sich die Angebote der Banken oft stark. Bei derart hohen Summen, die zukünftige Eigenheimbesitzer als Darlehen aufnehmen, macht sich jede Nachkommastelle des Zinssatzes bemerkbar. Hier können Kunden mehrere tausend Euro sparen, Geld, das der Eigenheimbesitzer an anderer Stelle dringend benötigt.

Wer es sich leisten kann, für den empfiehlt sich bei der niedrigen Bauzinsenlage, höhere monatliche Beträge zu zahlen und das Darlehen dafür schneller abzuzahlen. In diesem Fall wäre am Ende der Zinsfestschreibung ein geringerer Betrag für die Anschlussfinanzierung übrig, was besonders dann von Vorteil ist, wenn die Zinslage sich für den Kunden wieder verschlechtern sollte und ein höherer Bauzins fällig wird. Positiv ist, dass man sich für die Anschlussfinanzierung einen neuen Anbieter suchen kann, der bessere Zinsen bietet. Wer auf Nummer sicher gehen will und einen Zinsanstieg fürchtet, der sollte über ein Forward-Darlehen nachdenken. Hier kann schon einige Jahre, bevor die Anschlussfinanzierung ansteht, ein neues Darlehen abgeschlossen werden – zu dem zu diesem Zeitpunkt gängigen Zinssatz.

Wie überall in der Finanzwelt gilt auch für die Baufinanzierung: vergleichen, vergleichen, vergleichen.

Hausbau

Baugeld


Fast jede Bank und Sparkasse bietet Baugeld. Bei der Auswahl ist Effektivzinsen und Nebenkosten zu achten.
Baugeld
Finanzen
Finanzen

Geld


Geld, wo ist es am gewinnbringendsten aufgehoben?
Geld
Anzeigen