Montag, 11. Dezember 2017

Logo Geldanlage-Aktuell.de

Sie sind hier: Startseite Immobilien Immobilienboerse

Immobilienbörse


Wer entschlossen ist, eine Immobilie zu erwerben, hat die sprichwörtliche Qual der Wahl: Es gibt derzeit ein riesengroßes Immobilienangebot, hierzulande ebenso wie im Ausland.

Immobilienbörse Zwangsversteigerung Immobilie
Zwangsversteigerungen von Immobilien sind in letzter Zeit - nicht zuletzt auf Grund hoher Arbeitslosenzahlen und der Überschätzung im Hinblick auf die Realisierbarkeit der Darlehenstilgung durch Privatanleger - stark auf dem Vormarsch. Oft hört es sich leichter an, als es ist: Insbesondere sollten Neulinge in Sachen Zwangsversteigerungsangebote sich folgende Ratschläge zu Herzen nehmen:

Die Immobilienteile in den Tageszeitungen, die Schaukästen der Amtsgerichte und natürlich das Internet verweisen auf geeignete Objekte.

Den Gerichten liegt für jedes Objekt ein Gutachten vor, woraus der amtliche Verkehrswert ersichtlich ist. Die Gutachten geben darüber hinaus in der Regel Hinweise auf Bauschäden, Erträge sowie weitere Eigenheiten des Objekts. Über mögliche Wegerechte, Belastungen und Ähnliches gibt der normalerweise anliegende Auszug des Grundbuchs Auskunft.

Haben Sie Interesse an einem Objekt, so sollten Sie sich nicht auf Printmedien oder Internet-Auskünfte verlassen. Eine persönliche Besichtigung können diese Informationen nicht ersetzen. Mit der Gläubigerbank können Sie im Normalfalle einen Besichtigungstermin festlegen.

Sollte ein Objekt wirklich für sie infrage kommen, sollten Sie zunächst die Finanzierung sicherstellen. Meist ist innerhalb von ein bis anderthalb Monaten nach Versteigerung der Betrag fällig, 10 Prozent des Verkehrswertes werden hierbei im Rahmen der Versteigerung fällig (Immobilie Auktion).

Es kommt vor, dass ein Versteigerungstermin kurzfristig abgesagt wird, also sollten Sie sicherstellen, ob der Termin auch wirklich stattfindet. Sie können sich übrigens durch die Teilnahme an ein oder zwei Terminen im Ersteigern von Immobilien üben, bevor Sie selbst ein "echtes" Gebot abgeben.

Auf jeden Fall sollten Sie sich für Ihr Gebot ein Limit setzen. Sie können es vermeiden, Ihre tatsächliche Gebotsgrenze "durchsickern" zu lassen, wenn Sie in ungleichen Bietschritten ungerade Summen bieten.

Ein Bankenvertreter kann den Zuschlag sofort bestätigen oder aber erst einmal aussetzen. Ein Verteilungstermin erfolgt, sollten Sie den Zuschlag erhalten.

Sie haben als neuer Eigentümer einer ersteigerten Immobilie das Recht, dem bisherigen Eigentümer die Nutzung der Immobilie gleich nach Erhalt des Zuschlags zu kündigen. Sie sollten einen Gerichtsvollzieher die Kündigung zustellen lassen, um sicherzugehen, dass sie sofort wirksam wird. Wenn allerdings ein Mieter die Immobilie nutzt, sind die Bestimmungen des geltenden Mietrechts wirksam.


1. Schritt 2. Schritt
Ein Service von TARIFCHECK24
Informationen zur Baufinanzierung
Finanzierungsvorhaben *
Finanzierungszweck *
Standort: PLZ und Ort *
Eigengenutzte Wohnfläche in m² *
Kaufpreis/Wert des Objekts (inkl. Grundstück) *
gewünschter Darlehensbetrag *
Eigenkapital *
gewünschte monatliche Rate *
Auszahlungstermin  * 01.
Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) * ..
Berufsstatus *
Nettoverdienst (Monat) *
Befristung Ihres Arbeitsverhältnisses *





powered by TAFIFCHECK24 GmbH
Jobsuche
Anzeigen