Montag, 11. Dezember 2017

Logo Geldanlage-Aktuell.de

Sie sind hier: Startseite Investment tipps Tipps

Allgemeine Investment-Tipps


Der Idealfall eines Lebens im mittleren Alter ist, dass man mit vierzig genug Geld angespart hat, um sich mit verschiedenen Investments für eine Altersicherung oder einen Hausbau zu befassen. Das gute alte Sparbuch ist heutzutage wegen der niedrigen Zinssätze keine lohnende Geldanlage mehr, wenn man einen bestimmten Betrag überschritten hat.

Investment TippBesser sind da schon die Bundesschatzbriefe als konservative, aber sichere Wertanlage - doch ihr Nachteil ist, dass man den Gewinnzuwachs nur abschöpfen kann, wenn man sie über die gesamte Dauer unangetastet lässt. Immerhin kann man sie aber ohne Gewinn jederzeit wieder verkaufen. Sicher ist die Anlage in Bundesschatzbriefen daher allemal - nur die meisten Anleger sind in der Regel interessiert daran, ihr mühsam verdientes Geld auch ordentlich zu mehren. Sie setzen daher gerne auf risikoreichere Anlageformen, die deutlich mehr Rendite versprechen.

Investment und Tipp sollten in diesem Falle nicht von zu großer Euphorie betreffs der Gewinnerwartung getragen werden, sondern von gutem Menschenverstand und seriöser Beratung. Sicher haben auch Sie schon von gutgläubigen Menschen gelesen, die ihr ganzes Geld in eine Wertanlage mit euphorischer Gewinnerwartung gesteckt haben und dann daran Bankrott gegangen sind. Natürlich gibt es auch den gegenteiligen Fall, dass jemand den richtigen Riecher hatte und damit einen schönen Batzen Wertgewinn erzielte - aber dies kann auch Glück oder eine gute Kenntnis des Marktes zur Grundlage gehabt haben und sollte nur riskiert werden, wenn man den ganzen Geldschrank voll mit großen Scheinchen hat, so dass man auch mal größere Verluste verschmerzen könnte. Und in der Regel verfügt der Laie über beides nicht: Glück ist ohnehin keine Grundlage für Wertanlagen und die gute Kenntnis des Marktes muss man sich erst mühsam erarbeiten. Wenn Investment und Tipp kompatibel sind, kann man gute Geldanlagen machen. Man sollte grundsätzlich darauf achten, dass man nur einen Teil seiner Werte in eine bestimmte Anlageform investiert und den Rest möglichst breit streut. Dabei sollten konservative und riskoreichere Anlageformen sich einigermaßen die Waage halten.

Man sollte auch darauf achten, in welchem Zeitrahmen man wieder an die Gelder herankommen könnte, falls man sie kurzfristig benötigt. Langfristig gebundene Gelder können einen unter Umständen in die finanzielle Bredouille bringen. Hat man beispielsweise aufgrund falscher Beratung in eine marode Immobilie investiert und diese wirft hohe Sanierungskosten auf, bringt aber anschließend keine solventen Mieter ein, dann hat man ein sehr teuer werdendes Problem am Hals. Antwort auf Fragen zu gutem Investment, und Tipp und Hinweis auf sinnvolle und sichere Anlageformen bieten zahlreiche Bücher und Internetportale. Auch bei seiner Hausbank kann man sich zum Thema eine ausführliche und kompetente Beratung holen. Man sollte jedoch wissen, dass jede Bank bestimmte Anlageformen favorisiert und hier ihre Abschlüsse machen möchte. Es kann einem also passieren, dass eine vorgeschlagene Anlageform zu Gunsten einer angeblich Besseren abgetan wird - dabei ist die Bank in der Regel verpflichtet, Ihren Wünschen über bestimmte Anlageformen zu folgen, sofern sie nicht mit hohen Risiken behaftet sind, von denen man ihnen dringlich abraten muss.

Aufklärung ist in jedem Falle wichtig, aber man sollte die Entscheidung letzlich mit dem gesunden Menschenverstand und eigenen Recherchen ergänzen und erst dann die Verträge unterschreiben. Investment und Tipp müssen Ihnen als Anleger ja zusagen, sonst haben Sie bei der Sache nie ein gutes Gefühlund landen sonst in der Schufafalle und können sich trotz Schufa nicht mal ein Handy leisten. Man sollte nur Anlegeformen wählen, denen man auch vertraut, sonst verbringt man schlaflose Nächte statt sich beruhigt zurückzulehnen, weil das Geld sicher angelegt ist.


1. Schritt 2. Schritt
Ein Service von TARIFCHECK24
Informationen zum Sparplan
Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrer Geld-Anlage?
Wie lange können/wollen Sie Ihr Geld voraussichtlich anlegen bzw. sparen?
Wieviel möchten Sie monatlich sparen/anlegen?
Wollen Sie einen Einmalbetrag einzahlen ? EUR
Bitte versuchen Sie, Ihren Anlegertypus einzuschätzen
Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) * ..
Berufsstatus *





powered by TAFIFCHECK24 GmbH
Aktien

Depotkonten im Vergleich


Egal ob Aktien, Fonds oder Futures, für den Erwerb von börsengehandelten Geldanlagen benötigen Sie ein Depotkonto.

Unser Vergleichsrechner hilft bei der Auswahl des richtigen Depotkontos.
Ø Ordervol.:
Ø Depotvolumen:
Order/Mon.:
 
Depotkonto Vergleich
Jobsuche
Anzeigen