Montag, 11. Dezember 2017

Logo Geldanlage-Aktuell.de

Sie sind hier: Startseite Versicherungen Haftpflichtversicherung Tierhalterhaftpflicht

Tierhalterhaftpflicht


Ein Tier ist manchmal unberechenbar! Ein Hund auf der anderen Straßenseite reicht aus, und Ihr Schatz ist nicht mehr zu bändigen. Ihr Pferd erschreckt sich und scheut. Problematisch wird das, wenn dadurch beispielsweise ein Verkehrsunfall verursacht wird! Wer zahlt dann die entstandenen Schäden?

Gemäß § 833 BGB gilt: "Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen."

In solchen Fällen hilft eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Außerdem unterstützt Sie die Versicherung, unberechtigte Ansprüche abzuwehren. Kommt es sogar zu einem Rechtsstreit, führt der Haftpflichtversicherer den Prozess für Sie und trägt die Verfahrenskosten. Somit gewährt die Haftpflichtversicherung für solche Fälle auch Rechtsschutz.


Jobsuche
Anzeigen