Freitag, 5. Juni 2020

Logo Geldanlage-Aktuell.de

Sie sind hier: Startseite Versicherungen Krankenversicherung

Krankenversicherung


Den ältesten Platz innerhalb unseres Sozialsystems hat die Krankenversicherung inne. Bei der Krankenversicherung hat sich, ganz im Gegensatz zu unserer Rentenversicherung kaum etwas Nennenswertes verändert.

Krankenversicherung Arbeitnehmer, die unter der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze liegen, sind verpflichte, einer gesetzlichen Krankenkasse anzugehören. Beamte, Selbständige und "Besserverdiener" können eine private Krankenversicherung wählen. Diese müssen die Krankenkasse jedoch nicht wechseln: Wessen Einnahmen die Beitragsbemessungsgrenze übersteigen, der kann sich trotzdem "freiwillig pflichtversichern". Eine private Krankenversicherung darf nach den jüngsten Gesetzesänderungen nahezu jeder zusätzlich abschließen, insbesondere als Zusatzversicherung (Versicherungen Vergleich).

Der Versicherungsnehmer zahlt in der gesetzlichen Krankenversicherung einen bestimmten festgelegten, einkommensabhängigen Prozentsatz in die Krankenversicherung; seine nicht berufstätigen Familienmitglieder sind hierbei mitversichert.

Die Beiträge der privaten Krankenversicherung richten sich demgegenüber nach dem Eintrittsalter und dem individuellen Risiko. Die Bemessung nach Eintrittsalter hat für junge Versicherungsnehmer den Vorteil deutlich günstigerer Prämien im Vergleich mit der gesetzlichen Versicherung.

Die private Krankenkasse kann insbesondere als Zusatzversicherung Vorteile bieten. Der Versicherungsnehmer erhält neben den günstigeren Beiträgen in der Regel deutlich mehr bzw. bessere Leistungen. Allerdings sind Familienmitglieder in der privaten Krankenversicherung nicht automatisch mitversichert. In den allermeisten Fällen müssen die Beiträge außerdem für die Dauer eines Erziehungsurlaubs oder während längerer Krankheit weitergezahlt werden - und zwar in voller Höhe.

Private Krankenversicherungen schneiden in Vergleichen in aller Regel besser ab, vergleicht man die Zusatzversicherung von gesetzlichen Krankenkassen (Versicherungen Vergleich) mit einer privaten Krankenversicherung (Versicherungen Makler).

Privat Krankenversichern bedeutet auf Beitragsstabilität bei der PKV zu achten.


1 Tarifdaten

2 Tarifdaten

3 Kontaktdaten

4 Angebot anfordern

Ein Service von Tarifcheck

Finanzielle Leistungen

Bitte wählen Sie hier aus, welche finanziellen Leistungen für Sie wichtig sind.

Wir empfehlen, sich gegen krankheitsbedingte Verdienstausfälle durch eine Tagegeldversicherung abzusichern.

Denn nach sechs Wochen Abwesenheit durch Krankheit zahlt der Arbeitgeber kein Gehalt mehr. Sinnvoll ist daher eine Tagesgeldversicherung ab der siebten Woche (43. Tag).

Für Selbständige empfehlen wir eine Absicherung ab der vierten Woche (29. Tag).

Dabei erhalten Sie beim Krankentagegeld den vereinbarten Satz pro Tag unabhängig davon, ob Sie im Krankenhaus oder zu Hause behandelt werden.
Maximale Selbstbeteiligung pro Jahr
Krankentagegeld pro Tag
Krankentagegeld ab

Zusatzleistungen

Ein großer Vorteil der privaten Krankenversicherung ist ihre Individualität.

So können Sie den Leistungsumfang auf Ihren persönlichen Bedarf ausrichten und zusätzlich zum Basistarif weitere Leistungen wie zum Beispiel Kostenerstattung für Heilpraktiker, Chefarztbehandlung oder Zuschüsse zu Sehhilfen mit in den Versicherungsschutz integrieren.

Nicht gewünschte Leistungen hingegen können Sie weglassen und damit die Beiträge senken.
Mindesterstattung von Zahnbehandlung
Mindesterstattung von Zahnersatz
Erstattung von Sehhilfen (Brillen
und Kontaktlinsen usw.) bis zu
privatärztliche Behandlung
Mit * gekennzeichnete
Felder sind Pflichtfelder.


powered by TAFIFCHECK24 GmbH
Jobsuche
Anzeigen